Hexenschule Arcanorum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Hexenschule Arcanorum

Die Hexeschule !Online-Hexenschule, Traumdeutungskurse, Tarotkurse und vieles mehr!
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

 

 Hexenkunst Lektion 4

Nach unten 
AutorNachricht
Sharina
Admin
Sharina

Anzahl der Beiträge : 59
Ort : Alzey
Anmeldedatum : 07.10.07

Hexenkunst Lektion 4 Empty
BeitragThema: Hexenkunst Lektion 4   Hexenkunst Lektion 4 Icon_minitimeDo Sep 30, 2010 7:12 pm

Lektion 4 – Selbstreflexion

Hallo Allerseits!

Nun, da ihr alle sehr gut verstanden und erkannt habt, was Selbstreflexion allgemein bedeutet, kommen wir speziell auf diese in Bezug auf magisches Arbeiten zu sprechen.

Reflexion in der Magie

Ihr fragt euch warum ist sie auch hier von so hoher Bedeutung?
Nun, wüsstet ihr nicht warum ihr etwas so sehr wollt, dass ihr Magie zur Hilfe nehmt, wie wollt ihr denn dann den Zustand herbei zaubern?

Es ist wichtig, dass ihr euch in die gegebene Schwingung versetzen könnt um die Energie an die richtige Adresse zu lenken. Aber dass kann man nur wenn man weiss wie sich etwas anfühlt, Liebe zum Beispiel.
Du musst also fähig sein dich in diese Schwingung zu versetzen.

Wie geht man praktisch vor?

Das machst du, indem du dich erstens auf eine Situation konzentrierst in der du das Gefühl schon mal hattest.
Dann steigerst du dich in dieses Gefühl herein um die richtige Schwingung zu erhalten... du lädst damit die Kerze, das Amulett oder was auch immer auf.

Stell dir mal vor, wie soll ein Zauber funktionieren wenn du voller Hass an einen Liebeszauber heran gehst, meinst du das kommt an der richtigen Adresse an?
Ich denke nicht, dass der Zauber wirklich so rauskommt wie du dir das gedacht hast. Vor allem da wir sowieso nicht wissen wie er wirkt ......


Ich hoffe ihr versteht also genau, was Selbstreflexion ist, warum sie wichtig ist, gerade auch in der Magie.


Hausaufgabe:
Heute gibt es nur eine ganz kleine Hausaufgabe auf, bei der es wenig zu schreiben gibt.

Es handelt sich um eine praktische Aufgabe im Bezug zu unserem aktuellen Thema "Selbstreflexion&Magie".

Ich hatte ja beschrieben, wie man sich in ein Gefuehl hinein steigert und genau das, sollt ihr einmal ausprobieren.

Sucht euch also ein Gefuehl aus, bitte ein positives, ist einfacher fuer den Anfang und steigert euch in dieses hinein!

Ich denke es ist klar, dass ihr dazu Ruhe und Zeit braucht.

Bitte schreibt mir per Pn oder Email, welches Gefuehl ihr gewaehlt habt, weshalb und wie es praktisch geklappt hat.

Bitte bis Montag.
Viel Erfolg dabei!

_________________
Anmeldungen&Info´s unter: hexenmagieschulesharina@yahoo.de

Zwar - man spricht von einer Waldfrau,
Irgendwo - im blauen Grunde,
Einer Heidin; sondrer Dinge
Hat sie sonderbare Kunde.
Wohlvertraut mit allen Rätseln
Aller Kräuter und Gewächse,
Weiß sie Heiltrank zu bereiten
Und man nennt sie - eine Hexe.
(Friedrich Wilhelm Weber in: Dreizehnlinden)
Nach oben Nach unten
http://hexen-schule.com
 
Hexenkunst Lektion 4
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hexenschule Arcanorum :: ARCANORUM PRIVATBEREICH :: Hexenkunst Grundkurs-
Gehe zu: